< Werbung für die Sportart
15.12.16 00:40 Alter: 343 Tage
Kategorie: Wasserball
Von: Frank von der Fösse

Waspo98-Kontrahent holt Supercup

Dubrovnik miit klarem Erfolg gegen Brescia


Dubrovnik war Austragungsort des diesjährigen Supercup-Duells. Foto: Wikipedia

Supercup-Duelle sind nicht immer ein Highlight, und dieses gilt beim Wasserball seit der Einführung der Champions League umso mehr: Beim diesjährigen Duell um den europäischen Supercup der Männer in der kroatischen Hafenstadt Dubrovnik setzte sich in der 35. Ausspielung seit 1976 der favorisierte Gastgeber Jug Dubrovnik als Sieger der „Königsklasse“ gleich mit 10:4 (2:0, 2:0, 3:0, 3:4) gegen Italiens Vizemeister AN Brescia als Titelinhaber des sportlich nachgeordneten Euro Cups durch und brachte die Trophäe nach 2006 zum zweiten Mal in seinen Besitz.

Seit der Wiedereinführung des Wettbewerbs im Jahre 2002 hat sich seitdem stets der Favorit aus der Champions League durchgesetzt. Besonders bitte bei der diesjährigen Ausspielung: Die Gäste aus der Lombardei konnten drei Viertel keinen eigenen Treffer erzielen und gingen mit einer 7:0 in den letzten Abschnitt. Der neue Supercup-Gewinner wird übrigens am 18. Februar des kommenden Jahres in der Gruppenphase der Champions League beim deutschen Vertreter Waspo 98 Hannover, wo die Niedersachsen eines ihr beiden Sonnabendspiele im heimischen Stadionbad austragen.

 

LEN Supercup 2016 in Dubrovnik (Kroatien)

Jug Dubrovnik (CRO) – AN Brescia (ITA) 10:4 (2:0, 2;0, 3;0, 3:4)

Dubrovnik: Bijac – Macan, L. Fatovic 1, Loncar 3, Jokovic, J. Garcia 1, J. Vrlic, Ivankovic 1, Pavlicevic, Perrone 2, Benic 1, Obradovic 1, Popadic. Trainer: Kobescak
Brescia: Del Lungo – Manzi 1, C. Presciutti, Randjelovic, Paskovic, Rizzo, Muslim 1, Nora, N. Presciutti 1, Bertoli, Ubovic 1, Napolitano, Dian. Trainer: Bovo

Persönliche Fehler: 9/6

Schiedsrichter: Margeta (SLO)/Stavridis (GRE)

Mit Dank an Wolfgang Philipps (Deutsche Wasserball-Liga)

 

 


 
© Wassersportfreunde 2012