< Deutsche Kurzbahnmeisterschaften
18.12.17 09:22 Alter: 338 Tage
Kategorie: Wasserball
Von: Frank von der Fösse

16 Vosseberg-Tore in Portugal

DSV-Frauen in Matosinhos auf Platz zwei


Jahresabschluss am Atlantik: Matosinhos war Austragungsprt eines Vier-Nationen-Turniers.

Deutschlands Wasserballerinnen haben zum Jahresabschluss bei dem Vier-Nationen-Turnier in Matosinhos (Portugal) den zweiten Platz belegt. In der nördlich von Porto direkt an der Atlantikküste gelegenen Kleinstadt hatte die Mannschaft von Bundestrainer Milos Sekulic (Krefeld) im abschließenden Spiel heute gegen die ebenfalls ungeschlagene Mannschaft der Türkei im direkten Vergleich mit 13:15 (4:1, 0:5, 4:4, 5:5) das Nachsehen und musste damit dem Team vom Bosporus den Gesamtsieg überlassen.

Die DSV-Auswahl hatte zuvor mit 19:14 gegen Portugal und mit 8:6 gegen Rumänien gewonnen. Turnierschlusslicht Rumänien ist am 17. Februar und 3. März auch Kontrahent der deutschen Auswahl in der entscheidenden dritten Runde der EM-Qualifikation. Erfolgreichste deutsche Torschützin war Belén Vosseberg von DWL-Spitzenreiter Waspo 98 Hannover mit gleich 16 Treffern in drei Turnierpartien, wobei die Linkshändern in der Auftaktpartie gegen Portugal den Ball gleich neunmal versenkt hatte.

 

Vier-Nationen-Turnier der Frauen in Matosinhos (Portugal) 

Spielplan und Resultate

Freitag, den 15. Dezember 2017
18:00 Türkei – Rumänien 14:12
19:30 Portugal – Deutschland 14:19

Sonnabend, den 16. Dezember 2017
18:00 Deutschland – Rumänien 8:6
19:30 Portugal – Türkei 12:20

Sonntag, den 17. Dezember 2017
09:00 Deutschland – Türkei 13:15
10:30 Portugal – Rumänien 13:8

Spielort: Piscina Municipal de Matosinhos, R. de Damão 107, 4450-053 Matosinhos, Portugal

Mit Dank an Wolfgang Philipps (Deutsche Wasserball-Liga)

 

 

 


 
© Wassersportfreunde 2012